Garten&Pflanzen Blog
≡ Menu

Frostresistente Olivenbäume für unser Klima

Frostresistente Olivenbäume für den Winter

Frostresistente Olivenbäume für den Winter

Olivenbäume lieben die Wärme und Pflanzen des Südens.
Einige Sorten von Olivenbäumen können jedoch auch in unserem westlichen Klima gedeihen.
Frostresitente Olivenbäume sind: Lecciono, Canino, Biancolila, Tonda Iblea, Pendolin, Taggiasca,
Olivastra Seggianese.

Olivenbäume lieben sonnige und warme Standorte.

Wenn man Olivenbäume anpflanzen möchte, sollte man darauf achten, dass die Pflanzen frostresistent, also frostsicher sind.

Olivenbäume im Kübel sind empfindlicher als Olivenbäume, die im Freiland gepflanzt werden. Im Winter sollten Olivenbäume im Kübel mit einem Winterschutz, wie zum Beispiel Polsterfolie oder Jutematte versehen werden.

Das Pflanzsubstrat sollte kalkhaltig, gut durchlässig und mit Sand durchmischt sein.
Olivenbäume brauchen nur mäßig Wasser. Immer an der Erde fühlen, um zu testen, ob noch genug Feuchtigkeit da ist.

Olivenbäume vertragen keine Staunässe, Trockenheit wird jedoch von Olivenbäumen gut vertragen.
Geerntete Oliven leicht anritzen, mit Wasser bedecken und 3-4 Wochen stehen lassen. So werden die Bitterstoffe entzogen.
Das Wasser sollte täglich gewechselt werden, reicht einer reicht ein wöchentlicher Wasserwechsel.
Beim letzten Wasserwechsel sollte das frische Wasser leicht mit Salz versetzt werden.
Bei grünen Oliven kann man Zitronenscheiben und bei schwarzen Oliven kann man ein wenig Essig noch dazugeben.
Oliven können sehr gut auch in Kräutern und Öl eingelegt werden.

Olivenbäume wachsen im Süden.

Olivenbäume wachsen im Süden.